“Der Menschheit Würde ist
in eure Hand gegeben.
Bewahret sie!
Sie sinkt mit euch;
mit euch wird sie sich heben!”


- Friedrich von Schiller, Die Künstler
Über uns

Leif Randt, 1983 in Frankfurt am Main geboren, studierte in Gießen, London und Hildesheim. 2010 erschien sein Debütroman Leuchtspielhaus (BvT). Leif Randt wurde ausgezeichnet als KulturSPIEGEL-Nachwuchsautor des Jahres, erhielt den Nicolas-Born-Debütpreis, den MDR-Literaturpreis sowie den Ernst-Willner-Preis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur 2011 in Klagenfurt. Er gehört zu den unverwechselbaren Stimmen der jungen deutschen Literatur, und sein zweiter Roman wagt wie kein anderer die Auseinandersetzung mit unserer gesellschaftlichen Gegenwart. Er lebt in Berlin und Maintal-Ost.
Am Dienstag, 31.01.2012, liest Leif Randt bei uns um 20 Uhr in der Aula. Eintritt 5 € Erwachsene, ermäßigt 3,50 €. Karten an der Abendkasse oder über das Sekretariat. 

<B. Hillen>

Infos zum Buch

Am Donnerstag, 01. Dezember, nehmen alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 unserer Schule am Mathematikwettbewerb des Landes Hessen teil. Sie bearbeiten in Einzelarbeit Aufgaben zu Themen wie z.B. Prozentrechnung, Flächeninhalte u.a. in 90 Minuten.

Am Samstagvormittag vor einer Woche trafen sich alle 8. Klassen zum gemeinsamen Lernen in der Schillerschule. Die Schülerinnen und Schüler nutzten diese zusätzliche Möglichkeit neben der Vorbereitung im Mathematikunterricht, um individuell Aufgaben zu den verschiedenen Themen zu üben. Unterstützt wurden sie von ihren MathematiklehrerInnen und OberstufenschülerInnen.

Ein tolles Team aus Müttern und Vätern sorgte für die Erstellung eines leckeren Frühstücksbuffets zur Stärkung aller Beteiligten.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern am Donnerstag viel Erfolg und drücken fest die Daumen.

<B. Weirich, FB III>

Mit Hilfe des selbst hergestellten Rotkohlsaftes wurden in der Science-AG verschiedene Lebensmittel und Chemikalien untersucht. Die sauren Lebensmittel wie Zitronensaft färbten den Rotkohl rosa, die basischen wie Backpulver und Seife blau bis grün. Auch Natronlauge wurde getestet und färbte den Saft gelb!
Die nächste Science-AG mit weihnachtlichen Versuchen findet für alle am Mittwoch, den 14.12.2011, in Raum 311 statt.

<A. Spanuth>

Als Nachtrag der Projektwoche hier ein Einblick in das Projekt "Popup", das von der ehemaligen Schillerschülerin und nun selbst Schillermutter Sabine Hahn geleitet wurde. Danke für das Engagement!

Die Klasse 8e hat im Rahmen des Kunstunterrichts beim Design-Wettbewerb "Dein Style - Dein Paket" des Museums für Kommunikation teilgenommen und sieben Preisträger hervorgebracht. Annabell Büsching belegt den ersten Platz und gewinnt ein Fahrrad; weitere Preise gehen an Katharina Huber, Philipp Teupe, Lisa Wolters, Dominik Wrona, Mira Heldenberg und Sarina Hartmann. Außerdem erhält die Klasse für ihr Engagement einen Sonderpreis: einen Gutschein für die ganze Klasse für Museumseintritt plus Führung nach Wahl. Herzlichen Glückwunsch! Die Entwürfe der sieben Preisträger können bis Januar im Museum für Kommunikation bestaunt werden.

<K. Wobst>

"Zwischen Lebenslust und Todesangst"

So lautet der Titel der diesjährigen Projektwoche der Jugendkirche Jona, die in dieser Woche auch von verschiedenen Ethik- und Religionskursen der Schillerschule besucht wird. Einige Schüler der siebten Klassen konnten bereits am Montag die inspirierenden und herausfordernden Stationen zum Thema Tod und Leben ausprobieren und erleben. Wir danken dem Team der Jugendkirche Jona für die kreativen Ideen und die ansprechende Umsetzung!

<A. Michalke>

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Science-AG haben an diesem Mittwoch verschiedene Geheimtinten ausprobiert. Sowohl die Unterstufen- als auch die Oberstufenschüler hatten viel Spaß dabei, sich unterschiedliche geheime Nachrichten zukommen zu lassen.
Das nächste Treffen für ALLE findet am Mittwoch, den 23.11.2011 um 12.20h in Raum 311 statt. Dann werden wir den Rotkrautsaft verschiedenartig färben.

<A. Spanuth>

Geigenvirtuose Oscar Bohorquez zu Gast in der Schillerschule

Der am kommenden Wochenende in der Alten Oper konzertierende Geigensolist Oscar Bohorquez kommt am Montagvormittag für ein Gesprächskonzert in die Schillerschule. Er spielt Ausschnitte aus seinem aktuellen Konzertprogramm und wird mit den SchülerInnen über seinen Künstlerberuf reden. Alle Teilnehmenden – überwiegend Mitglieder unserer beiden Orchester – fiebern dem Auftritt schon entgegen.

Übrigens war die Schillerschule die Schule, in der die Museumsgesellschaft vor 25 Jahren die Reihe der hautnahen Begegnungen mit der großen Konzertwelt startete.

<J. Göttel>

Heute durften vier Fünftklässler an der 2. Runde der Mathematikolympiade teilnehmen, nachdem sie sich im Mathe-Club dafür qualifiziert hatten. Ob die Schüler auch an der hessenweiten dritten Runde teilnehmen dürfen, entscheidet sich erst Mitte Dezember. Die Platzierungen:

1. Benjamin Fuß, 5b

2. Niklas Walczok, 5a

3. Beyce Sariaydin, 5d

4. Piotr Komos, 5b

Glückwunsch an alle!

<S. Möller>

Liebe Eltern der Jahrgangsstufe Q3,

hier ein Zwischenstand zur Planung des Abiballs:

Am Montag, 07.11.2011, wird sich das Abiball-Team eine weitere Location anschauen, damit wir eine Auswahl und einen Vergleich der Lokalitäten haben. Die Zusage der bevorzugten Lokalität für 1000 Personen lässt leider noch auf sich warten. Wir werden im Dezember eine Antwort erhalten. Wie bereits im ersten Brief angekündigt, wird der Abiball am Samstag, 16.06.2012, (Achtung Terminänderung) stattfinden. Es ist ein Festakt, der aufgrund des Doppeljahrgangs organisatorisch schwierig zu gestalten ist.

Der Preis pro Karte wird ca. 45€ - 50€ betragen. Aber wenn wir hier an dieser Stelle mal einen Vergleich ins Spiel bringen dürfen: Ein Stadion- oder Konzertbesuch ohne Abendessen kostet pro Person schon das Gleiche. Das Team wird in ca. 2 Wochen eine verbindliche Liste in die Tut-Kurse geben, damit die Anzahl der Personen fest eingetragen werden kann. Dies ist für unseren Planungsrahmen zwingend notwendig.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen einen tollen Abiball verbringen zu dürfen.

In diesem Sinne - das Abiball- Team