“Der Menschheit Würde ist
in eure Hand gegeben.
Bewahret sie!
Sie sinkt mit euch;
mit euch wird sie sich heben!”


- Friedrich von Schiller, Die Künstler
Über uns

Liebe Eltern und Schüler,

immer wieder gibt es Möglichkeiten, unterschiedlicher Art ins Ausland zu reisen.

Die Schillerschule hat eine eigene Auslandsberatung (momentan freitags, 5. Stunde) und veranstaltet auch einen bis zwei Beratungsabende für die 9. Klassen im August bzw. November des jeweiligen Schuljahres.

Die Schüler, die nicht an eine unserer Partnerschulen reisen oder auch nicht mit einer etablierten Sprachorganisation fahren wollen, können sich auch das Angebot der Stadt Frankfurt anschauen:

- Sprachreise nach Großbritannien, Oktober 2012

- Austausch mit Frankreich

Kontakt über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Stadtschulamt Frankfurt

<M. Wohlfahrt-Stoll, FB I>

Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten in den Musikräumen findet die Instrumentensprechstunde in der Regel mittwochs während der 2. großen Pause in Raum 157 statt. Schülerinnen und Schüler haben dort Gelegenheit, mit Herrn Zerlik Streich- und Blasinstrumente auszuprobieren und bei Interesse auszuleihen; gegebenenfalls kann privater Instrumentalunterricht vermittelt werden.

... übrigens:

Die in den musikalischen Arbeitsgemeinschaften mitwirkenden Schülerinnen und Schüler können ihre Instrumente an den jeweiligen Probentagen vor Unterrichtsbeginn nach Abholung des Schlüssels im Sekretariat im "Lagerraum" (Gang zur Aula, Erdgeschoss) deponieren und vor der Probe dort abholen.

<S. Poppe>

Mathematische Experimente an der Schillerschule

Professor Beutelspacher, der Leiter des bekannten Mathematikums in Gießen, kam für einen Vortrag an die Schillerschule. Mit beeindruckenden mathematischen Experimenten begeisterte er das Publikum, das aus Schülern, Eltern und Kollegen bestand. Seine Rechentricks sowie die Herstellung mathematischer Grundkörper oder Figuren aus Papier überraschten die Zuschauer immer wieder. Eine wirklich eindrucksvolle Vorstellung. Vielen Dank!

<S. Claushallmann>

  

Zwei neue Zeitschriften in der Schulbibliothek

"Spot on" ist ein Monatsmagazin in Easy English für Leser zwischen 14 und 18 Jahren mit Star-Interviews, Reportagen, Nachrichten aus aller Welt und vielen englischen Sprachrätseln und -übungen.

"Horch und Guck" ist eine Zeitschrift zur kritischen Aufarbeitung der SED-Diktatur, der Titel resultiert aus der umgangssprachlichen Bezeichnung für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR.

<Team Schulbibliothek>

Neue Medien für die Schulbibliothek

Viele SchülerInnen haben bei der sba-Wunschwochenaktion mitgemacht und sich Bücher und/oder andere Medien gewünscht. Ein Großteil der Wünsche konnte erfüllt werden und steht ab sofort zur Verfügung. Viel Spaß damit!

<Team Schulbibliothek>

Der schönste Beitrag zur Valentins-Aktion der Schulbibliothek kann nun auch online nachgelesen werden.
Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben!

<Team Schulbibliothek>

Beitrag

Service per Mausklick: Der online-Katalog OPAC auch für die Schulbibliothek 

Viele SchülerInnen und LehrerInnen wissen es bereits: Im online-Katalog OPAC www.stadtbuecherei.frankfurt.de/sbaopac kann nach Medien aus der Schulbibliothek gesucht werden. Es gibt die einfache Suche, bei der zwei Suchfelder zur Verfügung stehen und die Profisuche, die weitere Suchkriterien bietet. Entliehene Medien der Schulbibliothek können online vorbestellt werden. Im Medienkonto wird eine Übersicht der entliehenen und vorbestellten Titel angezeigt. Dort kann man auch die Leihfrist für ein Medium verlängern. Nachfragen zum persönlichen Passwort werden vom Team der Schulbibliothek gerne beantwortet.

<Team Schulbibliothek>

Englisch: Alle Schüler und Schülerinnen, die am 07.12.2011 die CAE Prüfung ( C1) der Universität Cambridge geschrieben haben, haben diese auch bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

Im Rahmen unserer Fremdsprachenberatung wird am 15.03.2012 ein Elternabend für die Eltern der 5. Klassen zur Wahl der 2. Fremdsprache stattfinden.

<M. Wohlfahrt-Stoll,Fachbereich 1>

Zum neuen Halbjahr ergibt sich folgende Änderung: Zukünftig muss bei Fehlzeiten (z.B. durch Krankheit) im Wahlunterricht eine gesonderte schriftliche Entschuldigung der Eltern beim Kursleiter abgegeben werden. Die Meldung allein an den Klassenlehrer reicht zukünftig nicht mehr und kann im Zweifelsfall zu unentschuldigten Fehlzeiten im Zeugnis führen!

Daneben bitte ich zu beachten: Wahlunterricht, der am Beginn des Schuljahres angewählt wurde, muss bis zum Ende des laufenden Schuljahres fortgeführt werden. Die Einwahl erfolgte verbindlich!
Auch ein Wechsel in einen anderen Kurs ist nicht möglich, da eine Kontinuität in der Unterrichtsarbeit gewährleistet sein muss.
Der Wahlunterricht "Schulgarten" wird entgegen anderer Ankündigungen erst zum neuen Schuljahr starten können. Hier bitte ich noch um ein wenig Geduld.
Ich wünsche allen Schülerinnen, Schülern und Kursleitern ein erfolgreiches und spannendes zweites Halbjahr im WU.

<M. Schoch>

Buenos dias liebe Frau Hechler,

die Perugruppe der Schillerschule und wir senden Ihnen ganz herzliche Grüße aus Lima / Pachacamac. Wie Sie auf dem Foto sehen können, sind alle wohlbehalten hier angekommen. Die nähere und weitere Umgebung wurde schon eingehend erkundet und die Stimmung ist bestens, was uns mit dieser sehr netten Gruppe wieder viel Spaß macht!

Lliebe Grüße aus weiter Ferne, Ihre Robert und Gudrun Lemli