“Der Menschheit Würde ist
in eure Hand gegeben.
Bewahret sie!
Sie sinkt mit euch;
mit euch wird sie sich heben!”


- Friedrich von Schiller, Die Künstler
Schulleben

Die Verbindungs-/Vertrauenslehrer werden durch den Schülerrat (Versammlung aller Tut- und Klassensprecher_innen) auf zwei Jahre gewählt. Die Stelle wird durch eine Lehrerin und einen Lehrer besetzt, wobei die Wahlen jeweils um ein Schuljahr versetzt stattfinden, sodass in jedem Schuljahr eine Wahl stattfindet und zudem Brüche in der Betreuung vermieden werden.

Als Verbindungslehrer stellen die beiden eine Unterstützung der SV dar, indem sie in allen Fragen beratend zur Seite stehen und strukturierend unterstützen. Es werden SV-Tage zur Planung und Auswertung der SV-Arbeit organisiert und gestaltet, Schülerratssitzungen vor und nachbereitet, SV-Wahlen organisiert und durchgeführt sowie Routinen zum Austausch der SV-Zusammenarbeit mit der Schulleitung abgehalten.

Als Vertrauenslehrer sind sie Ansprechpartner in schwierigen Situationen, in denen Schülerinnen oder Schüler duch die üblichen Ansprechpersonen wie Mitschüler und Klassenlehrer nicht mehr weiterkommen. Sie hören zu, können beraten und möglicherweise vermitteln oder weitervermitteln.

An der Schillerschule kann man die Vertrauenslehrer nicht nur direkt ansprechen oder einen Brief ins Fach legen lassen, sondern sie auch über die Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

Derzeit sind Frau Schmidt-Arimie und Herr Kettenring die Verbindungs-/Vertrauenslehrer der Schillerschule.