“Der Menschheit Würde ist
in eure Hand gegeben.
Bewahret sie!
Sie sinkt mit euch;
mit euch wird sie sich heben!”


- Friedrich von Schiller, Die Künstler
Schulleben

Die Mentoren/innen an der Schillerschule stellen sich vor!

Mentorinnen 2010

Das Mentorensystem der Schillerschule existiert in der jetzigen Ausprägung nunmehr seit vielen Jahren. Mentoren/innen sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 11, die sich um die Belange der Kinder der Klassen 5 und 6 kümmern.
Das beginnt mit der Einschulung der Fünftklässler an unserer Schule, bei der die Mentoren/innen bereits anwesend sind und setzt sich in der Hilfe bei der Eingewöhnung an die neue Umgebung und die neue Schulform fort.enn bei der Einschulung in die weiterführende, noch unbekannte Schule, kommt sich ein Fünftklässler sicher oft ganz schön verloren vor.
Deshalb ist es hilfreich, außer dem Klassenlehrer noch ein, zwei "ältere" Bezugspersonen an der Schule zu haben.Die Mentoren/innen bieten ihre Mitarbeit an, bei der Durchführung und Planung von Ausflügen, SV-Stunden, Klassenfesten oder Elternabenden., sie hören sich die Sorgen und Nöte der Kinder an, geben Hilfestellungen oder versuchen im Streitfall zu schlichten. Sie arbeiten eng und vertrauensvoll mit dem/r Klassenlehrer/innen zusammen.

Schon im Laufe des 8ten oder 9ten Schuljahrs werden die Interessenten für die Mentorentätigkeit im Wahlunterricht Soziales Lernen auf ihre zukünftigen Aufgaben , z.B. auf die Einschulungsfeier der Fünftklässler, vorbereitet. Zur weiteren Vorbereitung, Ausbildung und Unterstützung der Mentoren/innen können Mentoren/innentreffen (nach Bedarf) angeboten werden, bei denen auch ein Erfahrungsaustausch mit Mentoren/innen vergangener Jahrgänge nicht zu kurz kommen soll.

Welche Voraussetzungen müssen Mentoren/innen mitbringen, um ihre Aufgabe sinnvoll wahrnehmen zu können? Sie müssen ...

  • Interesse haben
  • genug Zeit haben
  • in Ausnahmefällen auch Zeit nach der Schule aufbringen können
  • sich ab und zu mal eine Fehlstunde leisten können
  • die Sache ernst nehmen
  • sich bei Schülern einigermaßen durchsetzen können
  • anderen zuhören können
  • anderen helfen wollen
  • für die Mentorenklasse einstehen können ohne dass es ihnen vor anderen Schülern peinlich ist
  • möglichst am Wahlunterricht Soziales Lernen teilnehmen