Seit dem Schuljahr 2011/2012 wird in den 5. und 6. Klassen das Fach Naturwissenschaften dreistündig als Hauptfach unterrichtet. Somit wird in den Jahrgängen 5 und 6 keine Unterscheidung mehr zwischen Biologie, Physik und Chemie gemacht, diese Fächer werden einheitlich im Fach „Nawi“ unterrichtet. Auch in Klasse 7 wird Nawi unterrichtet, allerdings nur noch zweistündig. Ab Klasse 8 beginnt dann die Aufteilung in die verschiedenen naturwissenschaftlichen Zweige.

Das Fach Nawi soll schon in den frühen gymnasialen Lernjahren die Begeisterung und Aufgeschlossenheit der Schülerinnen und Schüler für naturwissenschaftliche und technische Fragestellungen erhalten und verstärken. Durch das Verbinden der naturwissenschaftlichen Lernbereiche werden die thematischen Schwerpunkte von allen Seiten aus angegangen. Durch diesen ganzheitlichen, interdisziplinären und vernetzenden Ansatz wird die kindliche Erkenntnisgewinnung gefördert und die Wissbegierde befriedigt (siehe Förderungskonzept). Gleichzeitig werden aber schon Grundlagen für die Naturwissenschaften der Mittel- und Oberstufe gelegt, denn die Schülerinnen und Schüler entwickeln im Unterricht eine naturwissenschaftliche Arbeits- und Denkweise. Methoden und naturwissenschaftliche Kompetenzen werden schon frühzeitig eingeübt und können dann bei schwierigeren Sachverhalten sicher und kompetent angewendet werden.

Themenfelder der Jahrgangsstufe 5:

  • Von den Sinnen zum Messen
  • Pflanzen, Tiere, Lebensräume
  • Bewegung zu Lande, zu Wasser und in der Luft

Themenfelder der Jahrgangsstufe 6:

  • Körper und Gesundheit
  • Sonne, Wetter, Jahreszeiten
  • Stoffe im Alltag

 

Konzepttabelle

Ziele