“Der Menschheit Würde ist
in eure Hand gegeben.
Bewahret sie!
Sie sinkt mit euch;
mit euch wird sie sich heben!”


- Friedrich von Schiller, Die Künstler
Schulleben

MEV-Kurs an der Schillerschule

An der Schillerschule wird seit Januar 2008 für Schüler der Jahrgangsstufe 10 (zukünftig Jahrgangsstufe 9 wegen G8) der so genannte MEV-Kurs (=Medizinische Erstversorgung, 12 Stunden) angeboten. Am MEV-Kurs haben bisher etwa 130 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Die Kosten trägt der Bund im Rahmen eines entsprechenden Förderprogramms, der Kurs wird für den Führerscheinerwerb anerkannt.

Schulsanitätsdienstkurs

Der Schulsanitätsdienstkurs baut auf dem MEV-Kurs (=Medizinische Erstversorgung, 12 Stunden) auf und umfasst 30 Stunden. Die Teilnehmer erwerben vertiefte Kenntnisse in der Erstversorgung verschiedener Beschwerden, etwa Hitzschlag, Sonnenstich und Wundversorgung (man denke an ein Schulsportfest!!), und erlernen erweiterte Routinen beim Umgang mit Schwerverletzten (2-Helfermethode zur Herz-Lungen-Wiederbelebung, Body-check zum Auffinden von Verletzungen) u.a. mehr.

Wahlunterricht „Sanitätskurs"

An der Schillerschule werden die Schulsanitäter zurzeit vor allem im Rahmen des Wahlunterrichts „Sanitätskurs“ ausgebildet, der für die Jahrgangsstufe 9 angeboten wird. Dieser umfasst die Inhalte des MEV-Kurses und des Schulsanitätsdienstkurses sowie weitere - vor allem theoretische - Inhalte etwa aus dem Bereich Anatomie.

Sofortmaßnahmen am Unfallort

Dieser Kurs umfasst 8 Stunden und ist zum Führerscheinerwerb obligatorisch. Er wird an der Schillerschule nicht angeboten.