“Der Menschheit Würde ist
in eure Hand gegeben.
Bewahret sie!
Sie sinkt mit euch;
mit euch wird sie sich heben!”


- Friedrich von Schiller, Die Künstler
Schulleben

Allgemeine Informationen zum Projekt "Jugend debattiert"

Jugend debattiert

 

Das Rhetorik-Projekt Jugend debattiert von der Hertie-Stiftung wird seit mehreren Jahren erfolgreich an der Schillerschule durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 – 13 werden innerhalb des Deutschunterrichts sowie des Faches Politik und Wirtschaft von ausgebildeten Projektlehrerinnen und –lehrern rhetorisch geschult. Sie lernen dabei in Debatten zu argumentieren und üben sich in ihrer Ausdrucks– und Gesprächsfähigkeit. Die Themen der Debatten bestimmen die Schülerinnen und Schüler selbst. Es geht jedoch immer um Entscheidungsfragen wie z.B. "Sollen Lehrerinnen und Lehrer von ihren Schülerinnen und Schülern bewertet werden?" oder "Sollen Online-Untersuchungen von privaten Computern bundesweit erlaubt werden?".

Die Debatte ist in drei Phasen gegliedert: Eröffnung, freie Aussprache und Schlusswort. Die Kriterien zur Beurteilung der Kandidatinnen und Kandidaten sind Sachkenntnis, Ausdrucksfähigkeit, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft.

Jede teilnehmende Klasse bzw. jeder teilnehmende Kurs bestimmt am Ende der Trainingsphase zwei Kandidatinnen bzw. Kandidaten, die in den Wettbewerb auf Schulebene und dann gegebenenfalls auf Schulverbundebene einziehen dürfen. Hier treten Schülerinnen und Schüler aus sechs verschiedenen Frankfurter Schulen gegeneinander an. Der Wettbewerb ist in zwei Gruppen unterteilt: die Sekundarstufe I (Jahrgangsstufen 8–10) und die Sekundarstufe II (Jahrgangsstufen 11–13). Die Siegerinnen und Sieger des Schulverbundwettbewerbes ziehen in den Wettbewerb auf Landesebene ein. Die Siegerinnen und Sieger der Landeswettbewerbe debattieren dann auf Bundesebene weiter und können sich für das Bundesfinale qualifizieren. In den letzten Jahren waren verschiedene Schülerinnen und Schüler der Schillerschule sehr erfolgreich bei diesem Wettbewerb und qualifizierten sich auf Landes- sowie Bundesebene.

Für weitere Fragen zum Projekt stehen Ihnen Frau Pappert und Frau Eid gerne zur Verfügung.
Allgemeine Informationen erhalten Sie auch direkt unter: http://www.jugend-debattiert.de/