Die Gewinner des Schiller-Kreativ-Wettbewerbs im März 2021

Die Gewinner des Schiller-Kreativ-Wettbewerbs im März 2021

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:23. März 2021

Um die Schüler der Schillerschule auf andere Gedanken im Lockdown zu bringen, hatte der Schillerschul-SEB-Vorstand einen Kreativwettbewerb ausgerufen – die Schüler*innen waren aufgefordert, uns an ihren Beschäftigungen kreativer Art im Lockdown teilhaben zu lassen.

Teilgenommen haben Schüler*innen aus allen Jahrgängen der Schillerschule, teilweise in 2er-Teams und insgesamt wurden 37 Wettbewerbsbeiträge an die Jury eingereicht, die fantasievoll, teilweise sehr aufwändig und alle schön waren.

Um die Beiträge fair zu bewerten, hat sich eine Jury aus drei Elternvertretern und drei Schüler*innen zusammengesetzt und in einer langen Teamssitzung die online eingereichten Werke beurteilt.

Die Schüler*innen waren je eine aus der Unter-, Mittel- und Oberstufe. Die Elternvertreter*innen gehören alle dem SEB-Vorstand an.

 

Der erste Platz geht an Gustav von Huelsen (Jhg 8), der in wochenlanger Arbeit während des Lockdowns eine Ironman Rüstung aus Pappe nachgebaut hat. Er gewann eine von der Agentur Wundermacher zur Verfügung gestellte UE3-Box und ein Hasbrobrettspiel seiner Wahl.

 

Der zweite Platz geht an Petra Dikic (Q2), die mit ihren einfühlsamen Bildern das aktuelle politische Geschehen und die Coronapandemie thematisch aufgriff. Sie gewann einen Gutschein vom Restaurant Lohninger für ein Essen to go für vier Personen und ein Hasbrobrettspiel ihrer Wahl.

 

Der dritte Platz ging an Hubertus von Huelsen (Jhg 6), der ein Klavierstück komponierte, selbst am Klavier einspielte und dazu künstlerische Fotos kombinierte. Er gewann eine Dopper Steel-Flasche und ein Hasbrobrettspiel seiner Wahl.

 

Den vierten Platz teilen sich Ha Thu Truong (Jhg 9) und Viktoria Stumpe (Jhg 10), die ihre Backkunstwerke in einer gelungenen Präsentation einreichten.

Platz fünf ging an Emma Spoerhase (Jhg 6) für ihre 40 selbstgenähten Masken, die sie Kindern in einem Flüchtlingsheim schenkte.

Platz sechs ging an Nora Kim (Jhg 7) für ihr spannendes erstes Kapitel eines Buches, das einen guten und reifen Stil und Aufbau hatte.

Platz sieben teilen sich Laura Rückert (Jhg 6) mit ihrem detaillierten Hausmodell, Liza Frank (Jhg 5) mit einer in vielen Einzelschritten gefertigten Landschaft mit Hütte und Henri Schwindling (Jhg 8) mit  einem Bild im Comicstil und starker Coronabotschaft.

Die Plätze vier bis sieben gewannen alle Hasbrobrettspiele und einen Gutschein von der Pizzeria Dick und Doof in unterschiedlicher Höhe, gesponsert von der Pizzeria Dick und Doof und der Unfallpraxis Jochen Krauß

Die übrigen Teilnehmer verteilen sich auf die Plätze 8- 10 und haben auch alle etwas gewonnen.

Wir danken allen Teilnehmer*innen, dass sie uns an ihrer Fantasie haben teilnehmen lassen und waren sehr beeindruckt, was die Schüler*innen im Lockdown alles kreativ produziert haben-

So einen Lockdown brauchen wir nicht mehr, aber wir wünschen uns, dass die Kreativität der Schüler*innen der Schillerschule nie nachlässt!

Eure Jury