Energiesparschule

Die Schillerschule ist seit 2017 Energiesparschule und nimmt als Schulgemeinde an dem städtischen Programm „Erfolgsbeteiligung für nutzerbedingtes Energie- und Wassersparen an Frankfurter Schulen“ teil. Energieeinsparungen im Schulhaus werden an den Kohlenstoffdioxid-Emissions-Werten von 1990 bemessen, der Schule als Prämie gutgeschrieben und dort für weitere Umwelt- oder Energiesparprojekte eingesetzt.

 

Die Bewegung „Fridays for Future“ zeigt eindrucksvoll, dass Klimaschutz und Nachhaltigkeit zentrale Themen dieser Generation von Schüler*innen sind. Das Energiesparprojekt ist nur einer von vielen Wegen, den Jugendlichen Umweltthemen näherzubringen, sie zu einem reflektierten und nachhaltigen Lebensstil zu animieren und mit ihnen gemeinsam an einer nachhaltigeren Zukunft zu arbeiten. Die Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen, die Veranstaltung von Lernwerkstätten und Workshops sowie themenbasierter Projekttage sollen den Jugendlichen die benötigte Aufklärung, Erkenntnisgewinnung und kritische Reflexion ermöglichen, die über den Fachunterricht hinausgehen.

Bisher durchgeführte Maßnahmen, Aktionen und Workshops zum Umwelt- und Klimaschutz:

 

Schuljahr 2020/21

 

Schuljahr 2019/20 (Energiesparprämie: 4394,- Euro)

  • Klima- und Umwelttag für die gesamte Schule am 20.9.19 zur Auseinandersetzung mit Umweltthemen/-problemen, lösungsorientierten Alternativen und individueller Klimazielsetzung
  • Teilnahme dreier Klassen der Jahrgangsstufe 7 am Pilotprojekt „Schuljahr der Nachhaltigkeit Sek I“ im Rahmen des Hessischen Klimaschutzplans, finanziell gefördert durch das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) und geleitet und durchgeführt von Umweltlernen Frankfurt e.V. (https://www.klimabildung-hessen.de/startseite.html).
  • Umweltprojekte mit Kooperationsschulen aus Frankreich, den Niederlanden und Schweden im Rahmen des zweijährigen Erasmus+-Programms „#BeyourownSuperEco“ 
  • Einführung der Mülltrennung in Pilotklassen der Jahrgangsstufen 5-10
  • Installation eines Trinkwasserbrunnens im Foyer
  • Ersetzen von „Capri-Sonne“- und „Durstlöscher“-Trinkpäckchen durch selbstgemachte Limonade des Mensabetreibers und gleichzeitige Einführung des Mehrweg-Bio-Pfandbechers „MainBecher“ in der Schulmensa
  • Aktion Klimafasten
  • alljährliche Teilnahme am Wettbewerb „Schulradeln“ zur Einsparung von CO2 auf dem Schulweg und in der Freizeit

 

Schuljahr 2018 /19 (Energiesparprämie: 3826,- Euro)

  • Installation zweier 650l Regentonnen im Schulgarten zur Wassereinsparung
  • Einführung zweier Pfandflaschen-Sammelbehälter im Foyer durch die SV
  • Umwelttag zur Auseinandersetzung mit Umweltthemen/-problemen, lösungsorientierten Alternativen und individueller Klimazielsetzung organisiert durch die SV
  • Workshop „Leitungswasserfreundliche Schule“ zum Vergleich von Qualität und Ökobilanz von Leitungswasser und Flaschenwasser
  • alljährliche Teilnahme am Wettbewerb „Schulradeln“ zur Einsparung von CO2auf dem Schulweg und in der Freizeit
  • Toner-Recycling (fortlaufend)

 

Schuljahr 2017/18 (Energiesparprämie: 6230,- Euro)

  • Beschriftung der Lichtschalter in allen Klassenräumen
  • Anbringen von Energiespar-Checklisten in den Klassenräumen
  • Ernennung von Energiebeauftragen in jeder Klasse eines jeden Jahrgangs
  • Lernwerkstatt „Klimagourmet“ ausgerichtet vom Verein Umweltlernen e.V. für alle Energiebeauftragten als Multiplikator*innen
  • zeitgleiche Installation der Wanderausstellung „Klimagourmet“ geliehen über das Energiereferat Frankfurt
  • Teilnahme am Wettbewerb „Schulradeln“ zur Einsparung von CO2auf dem Schulweg und in der Freizeit 
  • Toner-Recycling